Sie wurden nicht weitergeleitet? Dann klicken Sie hier
  

FC Mühldorf E3 – TSV Heilgkreuz   10:0
am 27. April

Und wieder kam ein Meister der Herbstrunde als Gegner: Heiligkreuz. Was würde uns gegen diese Mannschaft, die sogar Grünthal hinter sich gelassen hatte, erwarten? Nach dem Sieg gegen Gars gingen wir recht optimistisch ins Spiel und rechneten uns durchaus Chancen auf den Sieg aus.
Von Anfang an war der FC Mühldorf die spielbestimmende Mannschaft. Bereits in den ersten fünf Minuten gab es zahlreiche Torchancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Dann nach zehn Minuten, schloss nach schönem Doppelpass zwischen Wolfgang Hahn und Chrstoph Oswald letzterer souverän zum 1:0 ab. Heiligkreuz kam in der gesamten ersten Halbzeit nur einmal gefährlich vors Mühldorfer Tor. Und das aber brandgefährlich. Einen sehr schönen Weitschuß konnte Manuel Bliemhuber glänzend abwehren. Das wars aber auch an Arbeit für den Mühldorfer Torwart. Kurz darauf vollendete Christoph Oswald jeweils nach schönem Zuspiel von Wolfgang Hahn seinen Hattrick zum 3:0. Und so ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff ging es Schlag auf Schlag: Wolfgang Hahn erzielte binnen kurzen das 4- und das 5-0. und Raphael Kufner schloss eine schöne Einzelleistung (in "Messi-Manier") zum 6:0 ab. Das brachte die Gegenwehr von Heiligkreuz endgültig zum Erliegen. Philipp Pässler erzielte mit einem wunderschönen Seit-Fallzieher das 7- und kurz darauf auch das 8:0. Erst danach kam der beste Spieler des Tages - Chistian Gisnapp - mit dem 9:0 zu seinem verdienten Tor. Den Schlußpunkt setzte nochmal Wolfgang Hahn zum ersten 2-stelligen Saison-Sieg. Die Freude war groß und nun sehen wir dem nächsten Spiel gegen das - auf dem Papier - übermächtige Burghausen voller Tatendrang entgegen. Wer weiß, vielleicht gelingt uns ja eine Überraschung?

FC Mühldorf E3 – TSV Gars    3:2
am 20. April

Dies war ein neuer Gegner für uns. Noch nie hatten wir gegen Gars gespielt. Und so gingen wir auch recht gespannt ins Spiel. Dieses mal war Mühldorf die deutlich überlegene Mannschaft. Die Jungs erspielten sich eine Chance nach der anderen, vergaben sie aber alle, teils auch mit Pech. Allein Stürmer Wolfgang Hahn hatte einen Pfostenschuss und einen Lattenkopfball. Als sich dann Daniel Barthels einmal nach vorne wagte, viel dann auch endlich der hochverdiente Führungstreffer durch schönen Rechtsschuss. Kurz darauf kamen die Garser erstmals Richtung Mühldorfer Strafraum und plötzlich hiess es 1:1. Ein verunglückter Schuss aus dem Rückraum senkte sich hinter dem Torwart ins Netz. Die Jungs liessen sich aber nicht beirren und stürmten weiter aufs Garser Tor. Eine schöne Einzelleistung durch Wolfgang Hahn führte dann zum 2:1. Nach der Halbzeit ging es in gleichem Stiele weiter, nur kamen die Mühldorfer Torchancen nun im Minuten-Takt. Eine konnte dann endlich verwertet werden, als Wolfgang Hahn den freistehenden Raphael Kufner vor dem Tor anspielte, hatte dieser keine Mühe, zum 3:1 zu vollstrecken. Nun aber kamen die Garser stärker auf und konnten zum 3:2 verkürzen. Und beinahe wäre kurz vor Schluss auch noch der Ausgleich gefallen. Doch es blieb beim letztendlich hochverdienten 3:2-Sieg.